• Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen.

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen.

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen.

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

  • Dortmund.

    Eine Stadt. Viel Wissen. 

Termine

Mendelssohn Bartholdy, Messiaen und Bruckner im Konzerthaus

Veranstaltungstermin
10. November 2016
Veranstaltungsort
Konzerthaus

Die OZM|Symphony, das Sinfonieorchester des Orchesterzentrum|NRW, wird am kommenden Donnerstag, 10. November um 20.00 Uhr zum 20. Mal im Konzerthaus Dortmund zu Gast sein. Auf dem Programm steht neben Felix Mendelssohn Bartholdys beliebter Konzert-Ouvertüre "Meeresstille und glückliche Fahrt" in D-Dur auch die sinfonische Meditation für Orchester "Les offrandes oubliées" von Olivier Messiaen. Nach der Pause erklingt Anton Bruckners Sinfonie Nr. 9 d-Moll, seine letzte und unvollendete Komposition für große Orchesterbesetzung, die er keinem Geringeren als "dem lieben Gott" gewidmet hat.

Geleitet wird das Konzert von Hermann Bäumer. Der Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz sowie Generalmusikdirektor des dortigen Staatstheaters hat bereits Orchester wie die Sächsische Staatskapelle Dresden, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Stuttgarter Philharmoniker, die Bamberger Symphoniker, das Bayerische Staatsorchester München, das Rundfunksinfonieorchester Berlin, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das hr-Sinfonieorchester, das WDR Rundfunkorchester und viele weitere Orchester weltweit dirigiert. Als langjähriger Posaunist der Berliner Philharmoniker hat er auch auf der anderen Seite des Dirigentenpults auf allerhöchstem Niveau musiziert.

Die Konzerteinführung um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer des Konzerthauses wird von den Studierenden konzipiert und moderiert. Die Einführung beinhaltet zudem live gespielte Musikbeispiele.

Das Sinfoniekonzert ist der Konzerthöhepunkt im Orchesterzentrum|NRW im Wintersemester. Neben den aktiven Studierenden werden auch Alumni der Dortmunder Hochschuleinrichtung mitwirken, die dafür gerne an ihre ehemalige Ausbildungsstätte zurückkehren. Karten zum Einheitspreis von 12,50 Euro (ermäßigt 7,00 Euro) sind über das Ticketing des Konzerthaus Dortmund erhältlich.

Orchesterzentrum NRW: 20. Sinfoniekonzert mit Hermann Bäumer am Pult

Copyright 2017 Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftsinstitutionen in Dortmund e.V