Firmen im BioMedizinZentrumDortmund

Biomedizin

Innovative Wirkstoffe gegen schwere Krankheiten

In den Wachstumsbranchen Biomedizin und Biotechnologie hat sich am Standort Dortmund ein international renommiertes, leistungsstarkes Kompetenznetzwerk entwickelt. Insgesamt arbeiten, forschen und studieren mehr als 3.000 Menschen in diesem Zukunftsfeld.

Drei große außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie, das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund - IfADo und das Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS - e. V., betreiben hier biomedizinische Grundlagenforschung auf höchstem Niveau.

Die Forschung am MPI ergänzt sich passgenau mit den strategischen Forschungsschwerpunkten der Universität. So konnten das MPI und die Fakultät für Chemie und Chemische Biologie der TU Dortmund gemeinsam Dortmund zu einem der führenden Standorte in der Wirkstoffforschung in Europa entwickeln.

Die Brücke von der Grundlagenforschung zur Anwendung schlagen zwei Akteure: das Chemical Genomics Centre (CGC), das aus dem MPI hervorgegangen ist, und die Lead Discovery Center GmbH (LDC).

Aktuell

Termine

5. Mai 2018
Tag der offenen Tür

FH Dortmund lädt Studieninteressierte ein

15. März 2018
Karriereforum für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

TU Dortmund betrachtet „Wissenschaftswege im Weitwinkel”

10. März 2018
Maker Faire Ruhr

DASA präsentiert zweitägiges Kreativ-Festival

Aktuell

Nachrichten

Gesundheit | Biomedizin
Biomedizin-FÖRDERPREIS 2017

IfADo: Auch Dissertationen oder Habilitationsschriften sind zugelassen

Konkret

Statement

Prof. Dr. Andrea Musacchio
"Am Wissenschaftsstandort Dortmund Impulse setzen und Türen für Innovationen öffnen."

Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie

Basisinfo

Mitglieder

Basisinfo

Download

Copyright 2017 Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftsinstitutionen in Dortmund e.V